Deroubaix, Damien

FR, 1972

Damien Deroubaix (* Lille 1972) hat in Saint-Étienne und in Karlsruhe studiert und zehn Jahre in Berlin verbracht. Er lebt und arbeitet im französischen Meisenthal an der Grenze zum Elsass und in Paris. 2009 war Deroubaix für den Prix Marcel Duchamp nominiert. Zahlreiche Einzelausstellungen in Frankreich, Deutschland und der Schweiz und zuletzt im MUDAM, Luxemburg, machten ihn bekannt. Seine Werke befinden sich unter anderem im Museum of Modern Art, New York, im Musée national d’art moderne, Centre Pompidou, Paris, im Kunstmuseum St. Gallen, im Albrecht-Dürer-Haus, Nürnberg und im Städtischen Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen.


Damien Deroubaix (* Lille 1972) studied in Saint-Étienne and Karlsruhe and spent ten years in Berlin. He now lives and works in Meisenthal/France near Alsace, and in Paris. In 2009 Deroubaix was shortlisted for the Prix Marcel Duchamp. Numerous solo exhibitions in France, Germany and Switzerland and most recently at MUDAM, Luxembourg, have brought him recognition. His works are in the collections of the Museum of Modern Art, New York, the Musée national d’art moderne in the Centre Pompidou, Paris, the Kunstmuseum, St. Gallen, Albrecht Dürer’s House, Nuremberg, the Städtisches Kunstmuseum Spendhaus, Reutlingen, and others.



damienderoubaix.com

<
>
loading...
loading...