Baselitz, Georg

DE, 1938

Georg Baselitz zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlern Deutschlands und erlangte durch seine kopfstehenden Bilderserien und seine provokant gewählten Motive internationale Bekanntheit. In Deutschbaselitz wurde er 1938 als Hans Georg Kern geboren. 1956 begann er an der Hochschule für bildende Künste in Weißensee Malerei zu studieren. Ein Verweis wegen « gesellschaftlicher Unreife » folgte nach zwei Semestern, so dass Baselitz ein Jahr darauf an die Hochschule der bildenden Künste nach West-Berlin wechselte. Somit erhielt er Zugang zu den zeitgenössischen Kunstströmungen wie dem Informel oder dem abstrakten Expressionismus. Sein erste Ausstellung im Jahre 1963 löste aufgrund der sexuellen Symbolik in den Gemälden "Nackter Mann" und "Die große Nacht im Eimer" einen Skandal aus, so dass die Gemälde zunächst konfisziert wurden. Gegen Ende der 60er Jahre begann Baselitz mit seinen auf dem Kopf stehenden Bildermotiven, wodurch die Aufmerksamkeit des Betrachters vom Gegenstand abgelenkt wird, so dass Form und Farbe in den Vordergrund treten. Somit befinden sich jene Arbeiten an den Grenzen zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktheit. Neben den Gemälden und seinen Skulpturen aus Holz kreierte Baselitz ein sehr umfangreiches Druckgraphisches Werk. Bereits Anfang der 1960er Jahre fertigte er erste Radierungen an, fortan experimentierte er mit Techniken wie der Kaltnadelradierung, der Aquatinta, später mit dem Holz- und Linolschnitt und entwickelte ein eigenständiges Œuvre auf Papier, das als exemplarisch für das Prinzip der Originalgraphik angesehen werden kann.

Das Werk von Baselitz ist weltweit in zahlreichen Sammlungen wie beispielsweise dem Hamburger Bahnhof (Berlin), dem Guggenheim Museum (New York) und dem Stedelijk Museum (Amsterdam) vertreten. Die Arbeiten von Baselitz wurden in zahlreichen Einzel – und Gruppenausstellungen wie auf der documenta 5, 6 und 7, 1980 und 2007 auf der Biennale von Venedig, 2009 in Salzburg und 2014/15 in München präsentiert. Darüber hinaus wurde Baselitz mehrfach ausgezeichnet wie 1964 mit dem Villa-Romana-Preis, 2001 mit dem Julio González-Preis Valencia und 2009 mit dem Cologne-Fine-Art-Preis des Bundesverband Deutscher Galerien und Editionen.


EN - Georg Baselitz was born 1938 in German Baselitz, Saxony (DE), he lives and works in Bavaria. He is one of the most important contemporary German artists. He challenges established art forms in a critical discourse with classical art history. Well known for his inverted or upside-down paintings, Baselitz reflects on the boundaries between figuration and abstraction using a range of media, such as painting, drawing, sculpture, and printmaking. Already in the beginning of the 1960s, he created his first etchings, and has since experimented with techniques such as drypoint, aquatint, and later with woodcuts and linocuts––thereby he developed an independent œuvre of works on paper, which can be seen as exemplary for the principle of original graphic works.


FR - Né en 1938 à Deutschbaselitz, Saxe (DE), Georg Baelitz vit et travaille en Bavière. Il est l’un des artistes allemands contemporains les plus éminents à remettre en question les formes établies de l’art à travers un dialogue critique avec l’histoire de l’art classique. Connu pour ses représentations tête en bas, Baselitz réfléchit aux limites entre figuration et abstraction et a recours à divers médiums d’expression esthétique, comme la peinture, le dessin, la sculpture et la gravure. Ses premières gravures voient le jour dès le début des années 1960. Dès lors, il poursuit son expérimentation avec des techniques comme la gravure à la pointe sèche, l’aquatinte, et plus tard la gravure sur bois et la linogravure. Il développe un corpus d’œuvres sur papier indépendant, qui illustre de manière exemplaire le principe de l’estampe originale.


Exhibitions: Haus der Kunst (Munich, 2014), Essl Museum (Klosterneuburg/Vienna, 2013), Musée d'art moderne de la ville de Paris (2011), Museum der Moderne Salzburg (2009), Venice Biennale (1980), documenta 5, 6, 7 (1972, 1977, 1982), among others.

Mit Richard unterwegs. Druckgrafik 1996 - 2016
Dachau, Schloss Dachau
2 June - 15 August 2016
www.schloesser.bayern.de


www.georgbaselitz.de

loading...
loading...