Lammert, Mark

DE, 1960

Mark Lammert (*1960 in Berlin) ist seit 2011 Professor für Malerei und Zeichnung an der Universität der Künste Berlin und seit 2015 Mitglied der Akademie der Künste. Neben Werken der Malerei, Zeichnung und Grafik entstanden zahlreiche Bühnenbilder in Zusammenarbeit mit Heiner Müller, Jean Jourdheuil und Dimiter Gotscheff.
Lammerts Arbeiten sind in verschiedenen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten, unter anderem im Kupferstichkabinett der Stiftung Preußischer Kulturbesitz Berlin, in der Kunstsammlung des Deutschen Bundestag, Berlin, in der Staatlichen Kunstsammlung Dresden, in der Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt/Main, in der Sammlung Ann und Werner Kramarsky, New York und im FNAC, Fonds national d'art contemporain, Paris.


"Aussparungen innerhalb der Textblöcke geben Formen und Figuren frei, die das Bild in der buchstäblichen Verdrängung der Schrift entstehen lassen, während umgekehrt die Schrift mit ihren Ausfransungen in gegenstrebiger Bewegung die gezeichnete Figur hervortreibt. Fragen der Komposition, des Arrangements von Materialien und der Verfahren der Aufteilung stellen sich in allen Werkkomplexen Lammerts – in seinen Bühnenbildern, die zunächst in enger Zusammenarbeit mit Heiner Müller entstanden, seiner Malerei und seiner zeichnerischen Arbeit. In seinen Rissen resultieren die uferlosen Kombinationen von Text und heraustretendem Bild nicht nur aus einem Akt der Auswahl, sondern auch aus einem Akt des Widerstands."
Judith Weiss


marklammert.de/


<
>
loading...
loading...