Paul van der Eerden: SCRATCH!

2013-01-25 - 2013-03-02

Jordan/Seydoux freut sich sehr, die Einzelausstellung SCRATCH! des in Rotterdam lebenden Künstlers Paul van der Eerden präsentieren zu können. Der Künstler wird bei der Eröffnung am 25. Januar anwesend sein.

Van der Eerden ist ein einsprachiger Künstler und seine Sprache ist das Zeichnen. Exklusiv benutzt er Blei- und Farbstifte auf den Bildflächen, die niemals größer als A3 messen. Es ist ihm genug, um sich mit einer Menge von Themen zu beschäftigen: Abstraktion, Motive, Lautmalerei, Sexualität, Gestaltung, Träume, Realität.


Jordan/Seydoux is pleased to present the solo exhibition SCRATCH! featuring works by the Rotterdam-based artist Paul van der Eerden. The artist will be in attendance at the opening.

Van der Eerden speaks but one language: drawing. Working exclusively with graphite, colored pencils and occasionally ink, he limits his works to small sheets of paper rarely larger than A3. This deliberate selection of media is all he requires to engage a wide range of themes: abstraction, onomatopoeia, sexuality, representation, dreams, reality. It is by forgetting all ideas and all concepts that he creates his own vocabulary. It is a vocabulary that dissolves our received categorizations of drawing and amalgamates the outsider, the primitive, the child, the automatic and the satirical.


Pressetext
Press release

loading...
loading...