Georg Baselitz: GRAPHIKEN

2012-04-27 - 2012-06-23

Die Galerie ist glücklich, eine Einzelausstellung von Graphiken von Georg Baselitz bekannt geben zu können.

"Wenn man sich mit Graphik beschäftigt, erlebt man, dass alle Graphik, egal wie alt sie ist, eine größere Frische, eine größere Unmittelbarkeit in ihrem Erhaltungszustand hat als eine Zeichnung von demselben Künstler. Und das ist interessant als Aspekt, um Graphik zu machen. Ich habe Graphik nie verstanden im Sinne einer Reproduktion. Das hat mich nie interessiert, ich habe sie immer nur verstanden als Verdeutlichung einer in Gemälden oder Zeichnungen erarbeiteten Form durch eine zusätzliche Analyse, eine Analyse, die verbunden ist mit der Technik der Graphik. Also nicht nur das Schema, das zum Beispiel bei Ingres benutzt wurde, als reinen Umriss, als Kontur, sondern als Manier, die durchaus eine selbstständige künstlerische Ambition hat. Der Beginn war rein zufällig, aber alles, was ich danach gemacht habe, geschah in diesem Sinne, also Graphik nicht als Bildersatz." (Georg Baselitz)

Pressetext

loading...
loading...