John Giorno: THANX 4 NOTHING

2009-05-01 - 2009-06-27

Zeichnungen und Poem Prints

Anlässlich der Ausstellung der Poem Prints und Zeichnungen des Künstlers und Performance‐Poeten John Giorno präsentiert die Galerie Jordan Seydoux die Eventreihe Thanx 4 Nothing. Die Ausstellung eröffnet am 1. Mai zum Gallery Weekend Berlin und wird bis zu ihrem Ende am 27. Juni von besonderen Veranstaltungen begleitet. Eine Live Poetry Performance mit dem New Yorker Künstler am 6. Juni markiert dabei den Höhepunkt der Ausstellung. Giorno gehört zu den Erfindern der Live Poetry und ist seit Anfang der Siebziger Jahre bis heute weltweit auf Tour.


Mit seinen Poem Prints ist es Giorno gelungen, genreübergreifend den Gebrauch des Kunstdrucks zu erweitern und auf selbstbewusste Weise der künstlerischen Idee einen breiteren Ausdruck zu verschaffen, als es das gesprochene Wort je leisten könnte. Die Ausstellung wird erstmalig in Berlin diese 2005 in Paris entstandenen Drucke sowie eine Auswahl neuer Zeichnungen des Künstlers zeigen: „Catch a Falling Knife“, „Eating the Sky“, „Du Musst Brennen um zu Strahlen“… Giornos Werke ziehen ein Extrakt aus seinen Gedichten und verselbständigen sich, losgelöst aus ihrem poetischen Kontext, virtuos auf dem Papier.

Events in der Galerie

Freitag, 15. Mai: Thomas Kapielski Kunst ist schlimmer als Heimweh! Texte in, um und um Kunst herum
Freitag, 29. Mai: Ann Cotten ‐ Lesung in Konkreter Poesie
Samstag, 6. Juni: John Giorno ‐ Live Poetry + Allroh ‐ Zither
Freitag, 12. Juni: Thomas Marquard Diskussionsabend Keine gute Tat bleibt ungestraft Giorno auf deutsch
Samstag, 27. Juni: Céline Robinet aka KaCoSónia ‐ Performance Deutschfranzösischelektronischundacappellapoetry

Pressetext

Thanx4Nothing, Ausstellung Performance Event-Flyer


Fotos von Matthias Stief

loading...
loading...